Von Thomas Mann zu IT-Security

Der Sprung vom Literaturstudium zur Arbeit in einer PR-Agentur

Namen sind nur Schall und Rauch? Bei VOCATO trifft die Botschaft der wohl populärsten Zeile aus Goethes Feder nicht zu: Während Faust Gretchen im Verlauf seiner Avancen die Flüchtigkeit von Namen erklärt, ist der Name der Agentur ein sogenannter telling name – ein sprechender Name, der bereits etwas über den Charakter der Person aussagt. VOCATO, aus dem Lateinischen stammend, bedeutet Aufruf. „Von Thomas Mann zu IT-Security“ weiterlesen

Traumjob „Irgendwas mit Medien“

Viele Wege führen nach Rom

Irgendwas mit Medien – diese Aussage gehört seit vielen Jahren zum Standardspruch vieler Schulabsolventen, die auf der Suche nach ihrem Traumberuf sind. Während vor einigen Jahren vor allen Dingen das Berufsfeld der Journalisten als sehr attraktiv galt, boomen heute andere spezifische Medienstudiengänge und Ausbildungen, wie zum Beispiel Grafikdesigner oder Mediengestalter.

„Traumjob „Irgendwas mit Medien““ weiterlesen

Nachgefragt – Karriere in der PR-Branche

Interview mit PR-Beraterin Jessica Auweiler

Spannend, facettenreich und herausfordernd – das ist die PR-Branche. In unserem letzten Beitrag habt ihr erfahren, wie der Einstieg in dieses Berufsfeld ablaufen kann. Aber mal anders gefragt: Was sollten Neulinge für den Beruf als PR-Berater mitbringen und welche Kompetenzen sollte man für die Arbeit in der PR haben? Und wird der Beruf nach einigen Jahren langweilig?
Neugierig wie ich als wissbegierige Volontärin bin, bin ich mit diesen Fragen zu meiner Kollegin und Büronachbarin Jessica gegangen – sie ist schon viele Jahre PR-Beraterin, sozusagen ein „alter Hase“ mit viel Berufserfahrung. Sie hat mir Rede und Antwort gestanden.

„Nachgefragt – Karriere in der PR-Branche“ weiterlesen

Die Tops und Flops im Berufsalltag eines PR-Beraters

Millionen oder Milliarden – was macht das schon für einen Unterschied?

Pleiten, Pech und Pannen: Ein Phänomen, von dem auch PR-Berater in ihrem beruflichen Alltag nicht verschont bleiben, leider. Und auch wenn man mit dem nötigen Abstand meist darüber lachen kann, ist es im akuten Schadensfall selten lustig. Mein persönliches Fauxpas-Highlight: In einem akuten Anfall von Unaufmerksamkeit verwechselte ich bei der Übersetzung einer Textgrundlage vom Englischen ins Deutsche „Millionen“ und „Milliarden“.

„Die Tops und Flops im Berufsalltag eines PR-Beraters“ weiterlesen

Mittendrin, statt nur dabei…

Einblicke unserer PR-Volontärin Birte

Über vielen Uni-Absolventen schwebt ein großes Fragezeichen, wenn es um die eigene Zukunft geht: Wie soll es nach dem Studium weitergehen? Der Jobeinstieg ist oftmals eine knifflige Angelegenheit. Gerade steckt man noch in den Klausurvorbereitungen oder sucht Literatur für die Bachelorarbeit heraus – schwupps, kurz darauf hat man den Abschluss in der Tasche und so langsam steht die Entscheidung an: Direkteinstieg? Master? Trainee? Volontariat? Praktikum? Oder doch erstmal noch ein bisschen die Welt erkunden? Den meisten Absolventen stehen so viele Wege offen, dass die Entscheidung gar nicht so einfach ist.

Weiterlesen…