Unternehmenskommunikation im Krisenfall: Gut vorbereitet ist halb gewonnen

Unternehmenskommunikation im Krisenfall: Gut vorbereitet ist halb gewonnen

Wer Krisen richtig antizipiert, kann sie besser meistern und sogar daraus lernen. Ein gutes Set an Kommunikationsinstrumenten gehört zur Vorbereitung dazu.

Dieses Szenario lässt keinen Firmenleiter gut schlafen: Das Telefon klingelt frühmorgens um 5.00 Uhr, ein aufgeregter Mitarbeiter teilt mit, dass das gesamte Unternehmensgebäude in Brand stehe. Die Feuerwehr sei vor Ort, sehe aber kaum Hoffnung für eine Rettung des Hauses, in dem Produktionsanlagen, IT und Server sowie ein Großteil der Arbeitsplätze untergebracht sind.Was ist zu tun? Haben wir für diesen Fall einen Plan, festgelegte Abläufe oder einen Krisenstab vorgesehen? Wer kümmert sich um was? Wer gilt als Ansprechpartner für Mitarbeiter, Medien oder Kunden?

„Unternehmenskommunikation im Krisenfall: Gut vorbereitet ist halb gewonnen“ weiterlesen

Social Media: Die Angst vor dem #Shitstorm

Social Media: Die Angst vor dem #Shitstorm

Was nützt Social Media?

Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen, die noch nie Berührungspunkte mit Social Media hatten, ist der Eintritt in die für sie oft undurchsichtige Welt des Social Web schwer. Ihnen ist der Nutzen nicht klar, und sie haben Angst vor einem Shitstorm, dem sie nicht standhalten können. Meist unterstützen Firmen mit Social Media-Aktivitäten Vertrieb, Marketing und PR, das Kundenbeziehungsmanagement oder die Mitarbeitergewinnung. Durch eine professionelle Präsenz auf den für das Unternehmen geeigneten Kanälen erlangen sie eine stärkere Sichtbarkeit, positivere Markenbekanntheit und gewinnen mittel- bis langfristig neue Kunden.

Weiterlesen…