Neuer Partner-Status: Eine Meldung wert?

Neuer Partner-Status: Eine Meldung wert?

Wann Pressemitteilungen zu Partner-Zertifizierungen von IT-Häusern sinnvoll sind

Ist er eine Pressemitteilung wert, oder nicht? Der Partner-Status wird von Marketing- und PR-Experten kontrovers diskutiert: Sollte die „vermeintliche“ Neuigkeit für die Medien aufbereitet werden – beispielsweise in Form einer Pressemitteilung –, oder geht die Meldung zwischen unzähligen ähnlichen oder interessanteren News unter?  „Neuer Partner-Status: Eine Meldung wert?“ weiterlesen

Die Notwendigkeit von Social Media Guidelines

Die Notwendigkeit von Social Media Guidelines

Warum Social Media Guidelines wichtig sind

Im Rahmen unserer Beratung zu Social-Media-Aktivitäten kommen wir auch immer wieder auf das Thema Social Media Guidelines.  Braucht man sie?

Ja, man braucht sie, auch wenn viele Aspekte bereits mit Arbeitsverträgen oder dem gesunden Menschenverstand abgedeckt sind. Sobald Unternehmen mit regelmäßigen strategischen Social-Media-Aktivitäten anfangen, muss zum Beispiel klar sein, wie die Umgangsformen auf den Plattformen sein sollen, welche betrieblichen und gesetzlichen Vorgaben einzuhalten sind, wie mit Fehlern und Kritik umgegangen wird und was in Krisensituationen zu tun ist. Viele wissen zum Beispiel nicht, dass Fotos der Mitarbeiter (z.B. von Firmen- und sonstigen Veranstaltungen) nicht einfach ohne deren (schriftliche!) Zustimmung auf den Social-Media-Profilen geteilt werden dürfen. „Die Notwendigkeit von Social Media Guidelines“ weiterlesen

5 Tipps für erfolgreiches Blogging

5 Tipps für erfolgreiches Blogging

5 Do’s für erfolgreiches Corporate Blogging

Der Blog ist ein wichtiges Instrument, um zielgruppengerichteten Content zu streuen. Auf guten Corporate Blogs vermitteln Unternehmen (Experten-)Wissen, beziehen zu wichtigen und aktuellen Themen Position oder besetzen auch neue Themen aktiv.

In unseren Blogbeiträgen 5 Elemente für erfolgreiches Bloggen und Die Macht der Blogs haben wir schon einiges zum Thema Corporate Blogging angesprochen. Zwischenzeitlich hat sich aber wieder viel getan, und wir möchten euch ein Update geben.

Weiterlesen…

Teil 2: Die wichtigsten Basics für die Online-Bildrecherche

Teil 2: Die wichtigsten Basics für die Online-Bildrecherche

Neuigkeiten zur Bildersuche

In unserem Blogbeitrag Die Wichtigsten Basics für die Online-Bildrecherche haben wir letztes Jahr für Euch zusammengetragen, was Ihr bei der Verwendung von Bildern aus dem Netz beachten müsst. Heute möchten wir Euch ein Update geben, was sich in den letzten Monaten Neues getan hat. Denn Abmahnungen wegen der meist versehentlichen Verwendung urheberrechtlich geschützter Inhalte im Netz sind leider noch immer an der Tagesordnung. Es lohnt sich also, bei dem Thema am Ball zu bleiben. Außerdem haben wir auch unsere Liste mit den TOP-Bilddatenbanken für die kostenlose Online-Bildrecherche für Euch erweitert und wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern nach lizenzfreien Fotos.

Weiterlesen…

Teil 2: Social Media Kanäle – Tipps zum rechtskonformen Betrieb

Teil 2: Social Media Kanäle – Tipps zum rechtskonformen Betrieb

Äußerungsrecht, Persönlichkeitsrecht & Urheberrecht

Kürzlich haben wir in Teil 1  Tipps dazu gegeben, wie Firmen ihre Social Media-Präsenzen rechtskonform aufbauen. Dieser zweite Teil widmet sich nun dem rechtskonformen Betrieb der Kanäle. Es geht um die Wahrung des Äußerungs- und Persönlichkeitsrechts sowie um das Urheberrecht. Was tun, wenn nun doch eine Abmahnung ins Haus flattert? Auch darauf geben wir eine Antwort.

Hier geht es zu Teil 2 mit Tipps zum rechtskonformen Betrieb von Social Media Profilen.

Weiterlesen…

Social Media Kanäle – Tipps zum rechtskonformen Aufbau

Social Media Kanäle – Tipps zum rechtskonformen Aufbau

So beugen Sie Abmahnungen vor:

Das Social Web bietet Unternehmen viele Chancen, ihre Produkte und Dienstleistungen ihren Zielgruppen schmackhaft zu machen, birgt aber auch einige Herausforderungen – so zum Beispiel in rechtlicher Hinsicht. Wer bewusst oder unbewusst Rechtsverletzungen begeht, muss mit Abmahnungen, Schadensersatzansprüchen, Unterlassungs-/Auskunftsansprüchen und Rechtsanwaltskosten der Gegenseite rechnen. Das betrifft Privatpersonen genauso wie Unternehmen, die Social Media Präsenzen betreiben.

Hier geht es zu Teil I mit Tipps zum rechtskonformen Aufbau von Social Media Profilen

Weiterlesen…