Die „perfekte“ Social-Media-Woche – geht das?!

Drei Schritte, mit denen Ihr Eure Social-Media-Kanäle in Schuss haltet

Kennt Ihr das? Es ist Donnerstag und Ihr bemerkt, dass Ihr auf Eurem Unternehmensprofil wieder nichts gepostet habt. Dabei sind gepflegte und informative Social-Media-Kanäle für B2B-Unternehmen wichtiger denn je: Wer sich heute über einen Betrieb informiert, wird neben der Website auch einen Blick auf das LinkedIn- oder XING-Profil werfen. So entwickelt die Person ein Gefühl zum Unternehmen, ohne jemals persönlich mit ihm in Kontakt gewesen zu sein.

„Schön und gut, aber dennoch schaffen wir es oft nicht, unsere Kanäle im Geschäftsalltag zu pflegen“, denkt Ihr jetzt vielleicht. Wir geben Euch deshalb einen Einblick, wie wir in drei Schritten unsere Social-Media-Kanäle (fast 😉) „perfekt“ in Schuss halten – auch in einer arbeitsintensiven Woche.

1. Vorbereitet dank Redaktionsplan

Jede Woche ist bei uns ein festes Team für die Pflege der Social-Media-Kanäle zuständig. Dazu stecken wir zuerst die Köpfe zusammen und überlegen: „Was wollen wir posten?“ Oftmals machen wir uns darüber schon in der Woche zuvor Gedanken (manchmal sogar Wochen vorher) und pflegen einen Redaktionsplan. Den bestücken wir mit Posting-Ideen und wissen so, was an welchem Tag ansteht. Alle wichtigen Infos zu einem Redaktionsplan haben wir übrigens schon hier für Euch zusammengetragen.

Einen Redaktionsplan im Voraus zu bestücken, kann manchmal etwas herausfordernd sein: „Haben wir genug Content?“ oder „Wann poste ich was?“ sind Fragen, die Ihr vielleicht bei der Erstellung habt. Kleiner Tipp: Speichert Euch schon vorher fremde Beiträge aus dem Feed, die Euch gefallen. So habt Ihr nicht nur immer genug Ideen und Inspiration, sondern wisst auch, was Eure Branche bewegt. Der Plan ist auch nicht „in Stein gemeißelt“; Ihr könnt ihn jederzeit anpassen.

2. Der „perfekte“ Content

Unser Plan steht also schon vor der jeweiligen Arbeitswoche und gibt uns Anregung, was wir in unserer Woche posten wollen. Für jeden Post gilt bei uns: Wir nehmen uns Zeit! Das erfordert hochwertiger Content nun einmal.

So stellen wir sicher, dass wir unserer Zielgruppe mit jedem einzelnen Post Mehrwert liefern. Ein Beispiel: Die reine Info, dass eine unserer Kolleginnen gerade an einer dreitätigen Weiterbildung teilgenommen hat, ist weniger interessant als die Inhalte: Was hat sie bei ihrer Weiterbildung gelernt? Was ist ihr „wie Schuppen von den Augen gefallen“? Was muss unsere Zielgruppe unbedingt von dieser Weiterbildung wissen? Damit unser Beitrag zusätzliche Reichweite erhält, achten wir genau auf die Posting-Uhrzeit (vormittags läuft es unserer Erfahrung nach einfach besser) und verwenden sinnvolle und nicht zu viele Hashtags. Wir empfehlen zum Beispiel maximal 5 auf LinkedIn.

Schließlich runden wir unseren Post jeweils mit Bild- oder Videomaterial für eine „perfekte“ Optik ab. Auch hier ist Qualität gefragt. Eigenes, gutes Bildmaterial zu erstellen kann ebenso dauern wie die Suche nach geeigneten Fotos. Abhilfe schaffen auch kostenlose Bilddatenbanken wie pixabay oder pexels, deren Bilder Ihr in der Regel problemlos für Social Media nutzen könnt. Weitere wichtige Infos zu Bildrechten findet Ihr hier.

3. Community Management nicht vergessen

Übrigens: In Social Media steckt das Wort „Social“, weil Interaktion mit anderen gefragt ist. Auch das planen wir als festen Bestandteil in unserer Woche ein. Eine typische „Win-Win-Situation“: Wenn wir relevanten Content anderer Personen und Unternehmensseiten teilen – Content kreiert und zugleich Community gepflegt 😊 Wir versehen die geteilten Inhalte mit ein paar kurzen Sätzen, indem wir zum Beispiel unsere Einschätzung hinzufügen. Außerdem reagieren wir schnell auf Kommentare und Nachrichten.

Drei Schritte in einer Woche für top gepflegte Social-Media-Kanäle

Diese drei Schritte helfen Euch dabei, den Überblick über Eure Kanäle zu behalten. Nehmt Euch wirklich die Zeit für Vorbereitung und Pflege. Social Media kann nicht nur wesentlich zu Eurer Brand Awareness beitragen; es hilft Euch auch, den Kontakt mit Euren bestehenden Kunden zu pflegen oder sogar potenzielle Kunden auf Euch aufmerksam zu machen. Und mit diesem Wissen: Los geht’s!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s