In Deutschland benutzen ca. 9 Millionen Menschen Instagram. Weltweit sind es insgesamt 600 Millionen Nutzer, die täglich 80 Millionen Fotos hochladen. Instagram ist in kurzer Zeit ein sehr großes und beliebtes Netzwerk geworden. Wer meint, nur „Hipster“ und Models würden diese Plattform benutzen, täuscht sich. Auch Unternehmen befinden sich auf Instagram und machen dort Werbung für ihre Produkte und Dienstleitungen. Natürlich denkt man dabei nun zuerst an verschiedene B2C-Unternehmen, wie z.B. Vodafone oder Netflix, da diese sich dort mit entsprechender Werbung direkt an die Konsumenten richten können. Doch auch B2B-Unternehmen sollten ihre Chancen auf dieser Plattform nicht unterschätzen.

Wie funktioniert Instagram?

Instagram wird benutzt, um Fotos und kurze Videos zu teilen, die man mit dem Handy oder dem Tablet gemacht hat. Unterhalb der Fotos hat man die Möglichkeit einen kurzen Text zu verfassen, in dem man auch Hashtags und Markierungen von Freunden, die das Bild sehen sollen, einbringen kann. Mithilfe dieser Hashtags können Nutzer das Profil auch besser finden, wenn sie zum Beispiel an bestimmten Aktionen teilnehmen. In der sogenannten „Biografie“ kann man sein Profil kurz beschreiben und seine Website verlinken – das ist besonders für Unternehmen interessant, da sie auf diese Weise Nutzer durch ansprechende Bilder direkt auf ihre Website weiterleiten können.

Unentdeckte Chancen für B2B-Unternehmen

Viele B2B-Firmen zögern noch, sich ein Profil auf Instagram anzulegen. Doch wieso eigentlich? Denn dieser Social-Media-Kanal ist eine sehr gute Möglichkeit, der Firma ein Gesicht zu geben und Kunden auch emotional an sich zu binden. Mit passend gewählten Bildern kann man ihnen einen Einblick hinter die Kulissen geben und persönliche Interessen wecken. Es kann zwar manchmal eine Herausforderung sein, die richtige Botschaft in ein ansprechendes Bild oder Video zu packen, aber mit einer effektiven Strategie und passenden Hashtags wird sich der Schritt auf diesen Kanal lohnen. Die Hashtags und auch die Möglichkeit die eigene Website zu verlinken, vergrößern noch einmal die Reichweite vor allem, wenn auch Kollegen und Follower fleißig mitposten.

Die Mitarbeiter ins Boot holen

Auch für Mitarbeiter und Angestellte kann ein Profil auf Instagram einen positiven Effekt haben. Durch Markieren, Liken und Folgen untereinander kann der Teamgeist der Kollegen gestärkt und vertieft werden. In den Kommentaren können sie sich austauschen und bei größeren Unternehmen können sich Kollegen aus anderen Bereichen kennenlernen, die miteinander sonst keinen Kontakt hätten.

Ein sehr gutes Beispiel für ein erfolgreiches Profil eines B2B-Unternehmens ist die IBM Corporation, deren Seite zeigt, dass sie viel Wert auf Charakter und Persönlichkeit leg. Mit Bildern und Videos wird gezeigt, wer hinter der Firma steckt und Kunden werden emotional angesprochen. In den Kommentaren wird die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen deutlich. So antworten Mitarbeiter zum Beispiel auch auf Kommentare und Fragen von interessierten Bewerbern. Auch durch ansprechende Fotos macht die Firma potentielle Bewerbern auf sich aufmerksam. Diese bekommen einen guten Einblick in die Arbeitsatmosphäre des Unternehmens und werden so dazu motiviert, sich auch bei IBM zu bewerben.

Auf Instagram Gesicht zeigen

Mit einem sympathischen angelegten Instagram-Profil kann man auch zusätzlich Kunden ansprechen, die nicht auf den bisherig genutzten Plattformen wie z.B. Twitter und Facebook unterwegs sind. Insgesamt ist Instagram also eine effektive Möglichkeit, die Medienpräsenz der Firma zu vergrößern und vor allem auch, um jüngere Generationen zu erreichen.

Quellen:

https://www.inbound-circle.org/blog/instagram-neue-wege-fuer-b2b-unternehmen

https://www.socialmarketingagentur.com/2016/02/instagram-im-b2b-bereich-erfolgreich-einsetzen/

Juliane bei VOCATO
Dieser Blogbeitrag ist ein Gastbeitrag von Juliane Freitag, die vom 19. Juni bis zum 30. Juni bei uns in der Agentur ein Praktikum absolviert hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s