Eine sorgfältige Planung ist der erste Schritt

Das Aufsetzen von Werbe-Kampagnen ist für Unternehmen nach wie vor wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Marketings. Auch wenn sich die Auslegung der Kampagnen durch Social Media und eine zunehmend agile Planung und Vorgehensweise verändert hat, nimmt die Nachfrage nach begleitenden PR-Maßnahmen an Bedeutung zu – und das macht durchaus Sinn. Denn durch eine breit angelegte Marketingkampagne in Verbindung mit darauf abgestimmter PR-Arbeit lässt sich eine starke Präsenz in mehreren Kommunikationskanälen erreichen.

Vorbereitung crossmedialer Kampagnen

In der Regel ist eine Marketingkampagne crossmedial aufgesetzt. Die vielfältigen Maßnahmen sind eng miteinander verknüpft und laufen über verschiedene Print- und Online-Kanäle. Dadurch erzielen Unternehmen eine höhere Aufmerksamkeit und Reichweite sowie Präsenz über einen längeren Zeitraum als es bei einzelnen Werbemaßnahmen der Fall wäre. Um das Optimum aus einer Marketingkampagne herauszuholen, ist ein umsichtiges Kampagnenmanagement erforderlich. Dazu gehören im Vorfeld eine sorgfältige Planung und bereichsübergreifende Abstimmung, etwa mit den PR-Verantwortlichen:

  • Welches Produkt/welche Dienstleistung/welches Event soll im Mittelpunkt der Kampagne stehen?
  • Welche Zielgruppen möchten wir erreichen?
  • Mit welchen Marketing-Maßnahmen sprechen wir unsere Zielgruppen an?
    • B. Mailings (digital und print), Sondernewsletter, Print-Anzeigen und Online-Banner, Broschüren, Social Media Posts, Landingpages oder Microsites, Messeauftritte
  • Wer setzt die Maßnahmen in welchem Zeitraum um? Wer überwacht die Umsetzung?
  • Anhand welcher Kennzahlen (KPIs) messen wir den Erfolg der Kampagne?

Wie kann PR und Pressearbeit eine Kampagne begleiten?

Flankierende PR-Maßnahmen unterstützen die Zielsetzung einer Kampagne und stellen sie breit auf. So geben Pressemitteilungen zu dem in der Kampagne beworbenen Produkt oder der Dienstleistung einen ersten Einblick und erreichen über das fachmediale Umfeld eine zielgruppenspezifische Leserschaft. In Form von Fachbeiträgen, Anwenderberichten oder auch Advertorials lassen sich Details etwa zu Funktion und Praxiseinsatz des Produkts oder der Dienstleistung aufgreifen und vertiefen.

Denkbar sind auch Redaktionsbesuche und gezielt vereinbarte Pressegespräche auf einer im Rahmen der Kampagne definierten Messe, um die Fachjournalisten auf eine Herausforderung und ihre Lösung aufmerksam zu machen und sich dazu auszutauschen. Redaktionsgespräche intensivieren zudem noch einmal den Kontakt zu den Pressevertretern, der für eine langfristig gute Zusammenarbeit unerlässlich ist.

Die Kampagnen-Websites lassen sich zusätzlich mit PR-Material wie Success Stories anreichern. Denn PR-Infos sind faktenorientierter und nicht so werblich wie etwa Marketing-Flyer. Daher überzeugen sie einen anderen Personentypus.

Das richtige Timing

In der Kampagnenplanung kommt es neben der Festlegung der Maßnahmen auch auf das richtige Timing in der Umsetzung an. Denn nur ein durchgängiger Flow der Maßnahmen bringt auch die gewünschte Aufmerksamkeit. Wichtig dabei zu beachten: PR braucht Vorlaufzeit. Das Kampagnenthema sollte einer Fachredaktion schlüssig als Themenvorschlag vorgestellt und dann gemäß Redaktions- und Themenplan als Artikel platziert werden. Zu berücksichtigen sind dabei Redaktions- und Druckunterlagenschluss. So kann sich der gesamte Prozess bis zu drei Monate oder auch länger hinziehen. Hier ist also eine vorausschauende Planung gefragt.

Doch die Mühe lohnt: Denn verzahnen Marketing und PR ihre Maßnahmen und stimmen diese auch zeitlich eng aufeinander ab, schaffen sie die besten Voraussetzungen für eine aufmerksamkeitsstarke Kampagne. Unsere Empfehlung lautet daher: Holen Sie weitere Experten mit ins Boot und setzen Sie Ihre Marketingkampagne von Anfang an zusammen mit den Profis von PR, Kreation und Web Development auf – so nutzen Sie alle verfügbaren Wege, um Ihre Neuheit an die Zielgruppe zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s